Die Stöbermeute vom Berggarten

Mitglied in der Vereinigung der Meuteführer Deutschland e.V.

„Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Franz von Assisi

Unsere Passion

In diesen Zeilen steckt so viel Zutreffendes, dass man es kaum besser in Worte fassen könnte. Mensch und Tier haben seit jeher eine sehr innige Beziehung zueinander. Der aus dem Wolf domestizierte Hund spielt dabei eine ganz besondere Rolle. Kaum eine andere Tierart ergibt sich so seinem Herrn, lässt sich formen und trainieren, bildet mit ihm eine Einheit .

Einen Hund auf sich zu prägen, ihn auszubilden, auf Prüfungen zu führen, ist eine äußerst kniffelige Aufgabe. Sie erfordert sehr viel Zeit, Fingerspitzengefühl und Geduld. Die Führung einer Hundemeute jedoch stellt einen vor ganz andere Aufgaben, Herausforderungen und Probleme. Ihnen muss man sich stellen, soll die Meute für ihren Herrn (Rudelführer) jagen. Viel wichtiger ist aber die Anerkennung und Akzeptanz als Hundemeuteführer. Wenn man sich einen Welpen aus einem Wurf heraussucht, gleich welcher Rasse, gleicht dies immer einem Roulettespiel. Man kann sich nie sicher sein welchen Charakter der Welpe, trotz guter Erbanlagen der Eltern, annimmt.

Nicht alle Charaktereigenschaften lassen sich formen und dirigieren, die dann das Einflechten des neuen Mitglieds in die Meute unterstützen. Hat man es jedoch geschafft, gibt es kaum ein erhabeneres Gefühl als Teil, oder besser gesagt als Kopf der Meute mit den Hunden zu jagen und mit ihnen Beute zu machen.

Es treibt einem die Gänsehaut auf den Rücken, wenn man sieht und hört wie seine Kameraden wie an unsichtbaren Marionettenfäden laut um einen herum jagen, Wild aufstöbern, es voran zu den Schützen bringen oder krankes Wild stellen. Solange bis der Meuteführer eintrifft, um es zu erlösen.

Wer einmal miterlebt hat wie die eigene Meute mit scharfem giftigen Standlaut ein krankes Stück in undurchsichtigen Buchenrauschen stellte, der wird verstehen können was unsere Passion bedeutet.

Es sind die Momente, an denen die Zeit still zu stehen scheint.

Es sind die Momente, in denen man merkt, dass man lebt.

Die Jagd mit der Hundemeute trifft nicht überall in der Jägerschaft auf breite Zustimmung.

Der Grund liegt meiner Meinung nach in mangelnder Aufklärung. In vielen Köpfen tummeln sich noch immer Bilder von wild umher beißenden Hunden, die im Treiben nicht nur über das Wild, sondern auch über die Hunde von Jagdgästen herfallend, kopflos Wild hetzen oder reißen.

In manchen Stammtischgesprächen ist außerdem zu hören, dass „Meuteführer, da sie ja ohnehin über genügend Hunde verfügten, ihre geschlagenen Hunde keiner adäquaten tierärztlichen Behandlung zuführten. Einer mehr oder weniger falle ja nicht ins Gewicht.“

Diese Vorwürfe möchte ich nicht nur von mir, sondern auch von all denjenigen Meuteführern abweisen, die mit mir zusammenarbeiten und die mir bekannt sind. Für sie stellen ihre Vierbeiner ein Familienmitglied dar, das mit Bedacht eingesetzt, gehegt und gepflegt wird.

Reine Geschmackssache ist die Wahl der Hunderasse!

Wir setzen auf niederläufige Rassen, die das Wild dem Schützen nicht zu schnell kommen lassen und die in ihrer Gesamtheit als Meute ein krankes Stück zu binden vermögen. Gerade bei der Jagd im Mais sind nach meiner Meinung kleine Hunde klar im Vorteil. Hohe Wendigkeit bedeutet hier eine niedrigere Verletzungsgefahr. Durch die derzeitige agrarpolitische Entwicklung in der Landwirtschaft mit ihren riesigen Monokulturmaisschlägen für die Biogasgewinnung kommt man um eine hochdiszipliniert am Schwarzwild jagende Meute nicht herum. Nur sie verfügt über den nötigen Nachdruck, die Schwarzkittel aus ihrem Einstand zu bewegen. Die Zeiten von Radios, Blitzern, Menschenhaaren und dergleichen sind längst vorbei. Die hochintelligenten Sauen haben sich längst an die Vergrämungsmaßnahmen des Landwirts gewöhnt. Selbst der Elektrozaun bietet nur noch unzureichenden Schutz.

Ich möchte an dieser Stelle ganz klar Position beziehen und feststellen, dass es sich, trotz der explodierenden Bestände des Schwarzwildes mancherorts, immer noch um eine lebende Kreatur handelt, die weder Ungeziefer noch Schädling ist. Die Bejagung erfordert höchstes Fingerspitzengefühl.

Sie wird professionell ausgeführt mit allen uns bekannten Ansprüchen an waidmännisches Handeln, an Jagdethik und Moral.

Was wir bieten

Wir arbeiten mit einer spezialisierten und ohne Kompromisse am Schwarzwild arbeitenden Hundemeute, die keine Wünsche offen lässt. Unsere Einsatzgebiete liegen in ganz Deutschland und gerne können wir auch auf Anfrage darüber hinaus unsere Dienste zur Verfügung stellen. Ob zur klassischen winterlichen Drückjagd, oder aber auch im Mais und Schilf können wir unsere Arbeit aufgrund der gemischten Struktur unserer Meute anbieten.

Aufbau der Meute

Der Aufbau und die Einteilung der Meute ähnelt der einer Fußballmannschaft, die aus Defensive, Mittelfeld, und Sturm besteht. Die Hunde werden anhand ihrer unterschiedlichen rassebedingten angewölften Eigenschaften in dieses Raster geformt und eingearbeitet. Die Defensive besteht aus sehr feinfühligen und feinnasigen Hunden, die absolut kurzjagend sind und die die nötige Abgeklärtheit und Ruhe besitzen, um auch sehr festliegendes Wild, welches sich auch gerne einmal überlaufen lässt, „auf die Läufe“ zubekommen. Das Mittelfeld bewegt sich in einem Radius von ca. 300-500 Metern und sondiert die schon etwas weitere Umgebung, hält jedoch stets Kontakt zum Führer, um den Anschluss nicht zu verpassen. Und natürlich der klassische Sturm, der aus schneidigen Hunden besteht, die einen gigantischen Druck auf die Sauen ausüben können und die in der Lage sind, den Rottenverband zu sprengen. Jede Meute ist jedoch natürlich nur so gut, wie seine Finder, die mit ihrem tiefen Standlaut das Wild anzeigen und somit die restlichen Mitglieder der Meute zum beischlagen animieren, die alsbald zur Hilfe eilen. Krankes Wild wird auch über weite Strecken verfolgt und je nach sich bietender Situation zu Stande gehetzt. Die komplette Meute ist hervorragend sozialisiert, was bedeutet, dass auf den Jagden selbst die eigenen Hunde und die von Gästen zum Einsatz kommen könnten, je nachdem, ob sie selber mit durchs Treiben gehen, oder vom Stand aus geschnallt werden. Da wir für nahezu jede Position in der „Mannschaft“ einen Ersatzspieler besitzen, arbeitet die Meute stets in ihrer Rudelstruktur weiter und droht nicht zu zerbrechen, wenn es einmal verletzungsbedingt zu Ausfällen auf wichtigen Positionen kommen sollte, die fundamental für die Kommunikation innerhalb des Rudels sind.

Jagden mit Wärmebilddrohnen ab der Saison 2020

Die Maissaison steht wieder kurz vor der Tür und mit ihr auch die schlaflosen Nächte der Landwirte und Jagdpächter von Revieren mit Feldanteilen. Um die Effektivität der Einsätze unserer Meute und mit ihr natürlich auch die Tagesstrecke extrem zu steigern, und um mit kleinem zeitlichem Aufwand wesentlich mehr Ackerflächen in der selben Zeit bearbeiten zu können, bieten wir ab dieser Saison 2020 erstmalig den mit Wärmebilddrohnen gelenkten Einsatz unserer Hundemeute an. Wir sind somit in der Lage in kürzester Zeit ihre Schläge zu überfliegen, um die Sauen genau und zielsicher zu lokalisieren, auch gerade um zu verhindern, dass man Felder mit den Hunden bejagt, in denen sich überhaupt keine Sauen befinden, um somit die Kraft der Hunde für die Felder aufzusparen, in denen sie definitiv auch gebraucht wird. In den Sommermonaten befindet man sich natürlich immer im Wettlauf mit der Zeit und den aufkommenden Temperaturen, die das jagen mit den Hunden in ihren Schutzwesten schnell unmöglich machen. Daher ist ein zügiges und zielsicheres Handeln und Eingreifen gefragt.

Kitzrettung mit der Wärmebilddrohne

Die Jagd auf unser heimisches Wild und der gleichzeitige Schutz des Lebens und Wohlergehens der selben Kreatur mag sich für viele wie ein Widerspruch anhören, doch ist der Jäger mit dem ihm anvertrauten Wild seit Anbeginn zu tiefst verbunden. Daher ist es für uns eine moralische und ethische Verpflichtung, sowohl dem Wild zu helfen, das zu einer bestimmten Jahreszeit so unglaublich verwundbar und hilflos ist, als auch demjenigen unsere Unterstützung anzubieten, der es schützt.

Wachsen oder Weichen, dies ist der momentane Druck, der auf der modernen Landwirtschaft lastet und vielen Betrieben die Luft zum Atmen nimmt. Alles muss schneller und effizienter werden, möchte man mit dem Wandel der Zeit mithalten. Dies hat natürlich auch zu Folge, dass das Wild zum Verlierer unserer Kulturlandschaft geworden ist und daher besonderen Schutz benötigt. Wir bieten daher auch den Landwirten in unserer Region an, sie vor dem Grasschnitt mit unserer Wärmebilddrohne zu unterstützen, um die von der Ricke in der Wiese abgelegten Kitze ausfindig zu machen, bevor sie möglicherweise ausgemäht werden und einen qualvollen Tot erleiden.

Jägervereinigung Hinterland e.V.

Als Dozent bei der Jägervereinigung Hinterland e.V. für das

Fachgebiet 2 und Wildkrankheiten, Wildbrethygiene:

Jagdbetrieb einschl. Fallenjagd, Fütterung, Wildhegemaßnahmen, Jagdeinrichtungen, Behandlung des erlegten Wildes, Brauchtum und Jagdmethoden,

ist es mir ein Anliegen, den in der Ausbildung befindlichen Jungjägeraspiranten eine sehr hohe Ausbildungsqualität für fachbezogenes jagdliches Fachwissen bereitzustellen. Mit diesem Know How, dem Bestehen der Jägerprüfung und dem professionellen Auftreten in der Öffentlichkeit starten sie in ihre jagdliche Zukunft und sind ein Aushängeschild für die Jägerschaft. In der gegenwärtigen öffentlichen Diskussion, in der die Jäger und die Jagd im Allgemeinen im Fokus und Kreuzfeuer stehen, punktet fundiertes und praxisbezogenes Wissen. Rede und Antwort stehen zu können bedeutet letztendlich Zweifel und Vorurteile auszuräumen.

Die Jägervereinigung Hinterland e.V. bietet jedes Jahr einen Jungjägerkurs an. Eine Besteherquote von nahezu 100% untermauert das derzeitige ganzheitliche Ausbildungskonzept.

Für Informationen über Ablauf und Gliederung besuchen Sie unsere Webseite. Jägervereinigung Hinterland e.V.

Mit Waidmannsheil!

 

Tierarztpraxis Wetter

Trotz aller Vorsicht- und Vorkehrungsmaßnahmen, wie z.B. Schlagschutzwesten etc. kommt es vor, dass ein Hund geschlagen wird und sofort professionelle medizinische Versorgung benötigt. In diesem Fall arbeiten wir schon viele Jahre vertrauensvoll  mit der Tierklinik von Heiko Sodemann in Wetter/Hessen  zusammen, die das ganze Jahr hindurch einen 24Std. Notdienst bereitstellt. Tierarztpraxis Wetter

 

Deutsche Jagd Finanz

Spezialist für:

– Jagdhaftpflichtversicherung mit sofortiger Versicherungsbestätigung

– Jagdhund Unfallversicherung

– Drückjagdversicherung/ Tagesjagdversicherung

– Jagdschule-/ Jagdkursversicherung mit sofortigen Versicherungsausweisen für Jagdscheinanwärter und Ausbilder

Im Online-Portal der Deutschen Jagd Finanz für Jäger können Sie Ihre Versicherungen mit sofortiger Versicherungsbestätigung/ Versicherungsausweisen  schnell und sicher beantragen. Deutsche Jagd Finanz.

 

Sauhund Hundeschutzwesten

Stumm & Bickelmann GbR

Wenn es um die Sicherheit unserer Hunde geht, vertrauen wir auf die Schlagschutzwesten der Fa.

Sauhund Hundeschutzwesten Stumm & Bickelmann GbR

 

Wildleine

Die besondere Hundeleine

Jeder Meuteführer kennt das Problem vor Antritt der Jagd, die komplett aufgeheizte und gallig in freudiger Erwartung stehende Meute an der Koppel, wie an zum zerbersten gespannten Klavierseiten, zum Beginn des Treibens zu führen. Es sind individuelle und intelligente Leinentechniken und Lösungen gefragt, wenn es gilt, eine gigantisch tobende Marionette an die richtigen Fäden anzuknüpfen. Mit der Firma Wildleine haben wir einen Partner gefunden, der in der Lage ist, individuell auf den einzelnen Hund zugeschnittene Koppellösungen zu finden, damit sich jeder Meuteführer auf die Jagd und „nur“ auf die Jagd konzentrieren kann.

Überzeugen Sie sich selbst.

Wildleine

Unsere Hunde

Kontakt

Wenn Sie unsere Konzepte und Jagdstrategien überzeugt haben sollten, Sie eine Mais-, Schilf-, oder Gesellschaftsjagd (Drückjagd) im Herbst/Winter mit uns planen möchten, dann setzen Sie sich ganz unkompliziert mit uns in Verbindung.

Kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer 0157 – 85 60 54 61 oder schicken Sie uns eine Email.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie unter Impressum & Datenschutz, Haftungsausschluss & Datenschutzerklärung.

Wenn es die Entfernung zulässt, können wir selbstverständlich auch gerne einen Vorabtermin vereinbaren. Wir planen und besprechen mit Ihnen den Ablauf der verschiedenen Treiben vor Ort. Schließlich hängt vom sinnvollen Einsatz der Hunde der Erfolg der Tagesstrecke ab.

Mit Waidmannsheil!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

 

SPAM-Schutz: Bitte beantworten Sie die folgende Frage...

 

Impressum & Datenschutz

Stöberhundemeute vom Berggarten

Falk und Stefanie Rütters

Am Berggarten 11

35083 Wetter/Treisbach

Tel.: 0157 –  85 60 54 61

E-Mail:

 

Design / Konzeption

Gerald Rütters & Falk Rütters

Urheberrecht

Alle auf dieser Website veröffentlichten Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung bedarf der vorherigen Zustimmung, insbesondere die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verarbeitung, Einspeicherung, Übersetzung bzw. Wiedergabe von Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Fotokopien und Downloads dürfen nur für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch hergestellt werden.

E-Mail

Kommunikation über E-Mail kann Sicherheitslücken beinhalten. Wenn Sie mit uns über E-Mail kommunizieren, gehen wir davon aus, dass wir Ihnen auch per E-Mail antworten können. Sollten Sie dies nicht wünschen, müssen Sie uns darauf hinweisen.

Haftungsausschluss
Die Inhalte dieser Website werden von uns mit größter Sorgfalt recherchiert. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität der bereitgestellten Informationen. Auskünfte sind grundsätzlich unverbindlich.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Änderung der Datenschutzerklärung

Wir werden diese Erklärung bei Bedarf aktualisieren, um sie an die Webseite inhaltlich betreffende sowie allgemein an rechtliche Veränderungen anzupassen.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke